Binderholz expandiert am nordischen Standort

Das Familienunternehmen Binderholz, vor mehr als 60 Jahren noch ein kleiner Sägewerksbetrieb, hat Standorte in Österreich, Deutschland und Finnland. Der Auftrag für die Verlagerung des Sägewerks wird unser ganzes Know-how abverlangen. Für unseren Kunden bedeutet das eine Erweiterung seines Standortes Lieksa in Finnland.

Projekt: Binderholz Nordic Oy Verlagerung eines Sägewerks von Niederlande nach Finnland Projekt-Nr.: 18200302

Bezeichnung: Verlagerung eines SägewerksOrt/Bundesland:

Demontage in Katwijk/NL und Remontage in Lieksa/FI

Zeitraum: Februar – November 2018

Mitarbeiter: bis zu 25 Fachleut.

 

Es werden die Öffnungen vergrößert und extra Stahlsupports eingebaut sowie längere Hohlprofile verwendet. So können die Stahlträger wieder verwendet werden. Eine gute Vorbereitung führt zu einem guten Start mit einer guten Zusammenarbeit! Nach Abschluss der Demontage muss die Halle besenrein übergeben werden. Im Anschluss sollen auf diesem Gelände Champignons gezüchtet werden. “Um das mehrmonatige Projekt optimal in den einzelnen Steps durchzuführen, wurden fünf Projektgruppen mit Markierungsplänen gebildet.Montageleiter Rene Wachholz: „Wir haben das Team Sägezubringung, Team Profilieranlagen, Team Schnittholzsortierung Linie 100 und Linie 200 und das Team LKW-Verladung.“ Zusammen mit Montageleiter Wilfried Pahl wird er die Projektgruppen koordinieren. Van Wissen ergänzt: „Unser Auftraggeber spricht Deutsch. In Finnland selbst arbeiten viele Österreicher. Das erleichtert die Kommunikation und die Zusammenarbeit.“ Das ganze Projekt unterliegt einem sehr engen Terminplan mit einzelnen terminlichen Meilensteinen, die nicht überschritten werden dürfen.

 

.„Das Besondere bei dieser Verlagerung ist, dass alle Stahlkonstruktionen und Anlagenbereiche des Sägewerks komplett miteinander verschweißt wurden. Die Demontage muss deshalb doppelt durchdacht werden“ - Wiel van Wissen, Senior Projektmanager bei Convoi.